Mini oder Maxi? Midi!

by Redaktion on 15. Mai 2013

Die endlose Qual der Wahl vor dem prall gefüllten Kleiderschrank. Wir müssen es uns wohl eingestehen, insgeheim hat jede Frau mehr als genug Kleidung zu Hause. Doch das ist die Besonderheit unserer Zeit: Eine neue Art des Auswählens und Kombinierens ist gefragt! Und gerade in einer Phase wie der jetzigen, wo kaum ein Schnitt unausprobiert, kaum eine Farbkombi tabu ist,  ist es wichtig sich die richtigen Teile herauszupicken.

Vor zwei Jahren waren es die Miniröcke mit Leggings, dann waren es die Maxis im Hippierevival. Welcher Trend hat uns besser gefallen? Diese Frage umgehen die Designer geschickt, denn Midi ist jetzt angesagt. Was große Modehäuser schon vor etwas längerer Zeit geahnt haben, hält nun erneut Einzug in die Läden und auf unsere Hüften. Einige fragen sich jetzt wohl: Midi? Ist das nicht etwas altbacken? Nun, jeder Trend musste Hürden überwinden, bevor er akzeptiert wurde. Doch der nicht ganz neue Midi-Schnitt von Röcken und Kleidern, die irgendwo zwischen Wade und Knöchel enden, wird schnell einen Weg in die Herzen der Zweifler finden. Richtig kombiniert ist Midi der Traum jeder Figur. Endlosbeine sind nun auch in Reichweite der etwas kleineren unter uns. Und wer mit den paar extra Kilos auf der Hüfte keinen Frieden geschlossen hat, kann diese mit einem Midi perfekt kaschieren.

Restlos zufrieden lassen die neuen Röcke und Kleider uns sommerlich oder sexy über die Straßen und durch die Clubs gleiten. Gepaart mit den anderen Saisontrends wie leichten Chiffon- und Seidenstoffen und kleinen Mustern wird der Auftritt perfekt. Die Mode feiert ein Comeback der Lockerheit und Eleganz, wir werden nicht mehr in Schranken gewiesen und dürfen auch gerne ohne Riesenabsatz oder enge Bluse das Haus verlassen. Also wenn ihr das nächste Mal unentschlossen vor dem Kleiderschrank steht, greift beherzt zum Midi, ein hübsches Top dazu und ihr habt alles richtig gemacht.

Previous post:

Next post: